Juni 26 2019 01:27:16
Mitglieder Online
Gäste Online: 1

Mitglieder Online: 0

Mitglieder insgesamt: 112
Neuestes Mitglied: Bolle77
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Umfrage
Gefällt euch die neue Seite?

Ja
Ja
100% [5 Stimmen]

Nein
Nein
0% [0 Stimmen]

Stimmen: 5
Du musst eingeloggt sein, um abstimmen zu können.
Gestartet: 17/11/2009 03:08
Artikel Navigation
2.Teil: Der letzte große Aufstand
von TheEvilKing

Der große Aufstand



Im Reich der Chaoszwerge war das ein Tag wie jeder andere. Lord Gargath schwebte über der Spitze von dem Turm von Zharr-Naggrund. Er machte dies Seit dem letzten Aufstand der Schwarzorks sehr gern um die ganze Stadt und die Umgebung zu überblicken. Die Schwarzorks wurden damals fast vernichtet doch ein paar wurden übriggelassen um sie im Notfall der Schwarzorks bedienen zu können. Doch Gerüchte waren Lord Gargath zu Ohren gekommen, das die Schwarzorks einen neuen Anführer hätten den sie Grimgork Eisenpelz den Abgesandten des Gork nennen. In der Ferne erblickt Lord Gargath eine Explosion. Er kommt aus dem Gleichgewicht.....und fällt.......doch im letzten moment kommt sein Lammasu angeflogen und rettet ihn er fliegt zu dem Ort von dem die Explosion kam und erblickt jede Menge Chaoszwerge die gegen eine unglaublich Masse von Orks, Schwarzorks, Goblins, Nachtgoblins, Waldgoblins, Wildorks kämpfen. An der Spitze des gegnerischen Heeres kämpft Grimgork Eisenpelz und eine unentliche Blutgier steht ihm in den Augen. Lord Gargath geht zum Angriff mit seinem Lammasu und seiner Magie über er tötet jede menge Gegner doch es sind einfach zu viele. Sein Lammasu wird von Pfeilen und Speeren fast durchlöchert, doch beide kämpfen bis aufs letzte. Schließlich ist der Lammasu so verletzt das er eine Bruchlandung macht. Lord Gargath landet schwer Verletzt auf dem Boden. Sei Augenlicht schwindet doch er will noch ein letztes Gebet an Hashut vollführen.....Das Gebet der Eruption...........

Bara'zen stand auf den Mauern von Zharr-Naggrund, bei den Raketenwerfern und den Thermorkanonen, und sah wie der letzte der 4 Lammasu vom Himmel stürzte. Er wusste das dieser Kampf verloren war doch im einem halben Chaszwerg wollte man einfach nicht gehorchen. Dann sah er es dort wo der Lammasu abgestürzt war brach der Boden auf, Steine wirbelten durch die Luft und Magma strömte an die Oberfläche. Das war das Gebet der Eruption......es fügte dem Grühnhaut her erheblichen Schaden zu doch es waren immer noch zu viele. Es starben bei diesem Zauber um die 10.000 Grünhäute. Wenn man zu solch mächtigen Zaubern griff war der Kampf verloren. Bara'zan beschloss sich lieber Zurückzuziehen und auf eine Möglichkeit zur Rache zu warten...........

................................VIELE JAHRE VERGEHEN.....................................

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

1,569,174 eindeutige Besuche

Powered by PHP-Fusion Copyright © 2019 PHP-Fusion Inc
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3
Warhammer-theme is a modification of Simplicity_div. Modified by Wolphard. Special thanks to Mangee.