April 24 2018 05:39:35
Mitglieder Online
Gäste Online: 1

Mitglieder Online: 0

Mitglieder insgesamt: 112
Neuestes Mitglied: Bolle77
RSS-Feeds
RSS-Feeds Artikel als RSS-Feed
RSS 2.0
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Umfrage
Gefällt euch die neue Seite?

Ja
Ja
100% [5 Stimmen]

Nein
Nein
0% [0 Stimmen]

Stimmen: 5
Du musst eingeloggt sein, um abstimmen zu können.
Gestartet: 17/11/2009 03:08
Artikel Navigation
5.teil
von TheEvilKing

Der Boden bebte die Armee des Chaos raste den Abhang herunter genau auf ein Dorf des Imperiums zu. Auf einem Berg in der Nähe stand etwas, etwas von dem man als erstes vermutete
es sei ein Zwerg doch bei genauerem hinsehen erkannte man das der Zwerg einen großen Hut trug, lange Reiszähne hatte, und zum Teil ein Stier war. Sein Oberkörper war der eines Chaoszwergs, der
eines richtigen Dawi'zhaar und sein Unterkörper war der eines Stiers. Er war ein Wächter des Tempel von Hashut, ein Stierzentaure und er hatte hier an der Seite von Hobgoblins nichts verloren.
Er hatte einen Auftrag von dem erhalten der die Chaoszwerge regierte und er hatte seinen Befehl nicht in Frage zu stellen und doch war es seiner unwürdig hier an der Seite von Wolfsreiter auf einem Berg zu stehen und zuzusehen
wie seine Brüder an der Seite von Chaosmenschen kämpfte. Sie bidinten große Kanonen die sie nicht immer unter Kontrolle hatten. Es war kein Raketenwerfer, keine Termokanone, es war größer, gewaltiger
es brachte den Menschen dne Tod. Es war ein Todbringer. Und da unten stand er, der Stierzentaure konnte ihn ganze klein erkennen, der Chaoszwergentyrann der den großen Aufstand ebenfalls überlebt hatte. Da stand Zharg Hhord.
"Zharg Hhord wollte schon immer die Weltherrschaft und nun kämpft er an der Seite von Menschen", dachte der Stierzentaure bei sich. Dann wante er sich zum Hauptmann der Wolfsreiter herum: " Was haben deine Reiter herausgefunden?"
"In da Armee von sin’ keine Hobgooboz deshalb war ess schwer für unz waz herauszufind’n aba diese Mänsch’n sin’ auf alle Fällä nich’ normal se sin’ auch Chaoz wie ihr uns’re Herr’n.", antwortete der Hauptmann. "Das ist interessant", dachte der Stierzentaure. grosses Lachen
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

1,405,055 eindeutige Besuche

Powered by PHP-Fusion Copyright © 2018 PHP-Fusion Inc
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3
Warhammer-theme is a modification of Simplicity_div. Modified by Wolphard. Special thanks to Mangee.